Kroatien und Bosnien-Herzegowina ist eine Reise Wert!

Der Urlaub ist schon lange vorbei aber erst jetzt habe ich ein bisschen Zeit gefunden um etwas über meinen Urlaub zu schreiben. Das Ziel der diesjährigen Urlaubsreise war Kroatien – ein wunderschönes Land muss ich sagen.  Kroatien habe ich schon drei mal besucht und jedes Mal war ich total begeistert. Dieses Land lohnt es sich auf jeden Fall zu besuchen. Nach Kroatien sind wir mit vier Autos gefahren, denn wir waren zu Viert- hier meine ich vier Familien. Als Ziel haben wir Trpanj gewählt. TrpanjTrpanj ist ein kleines, ruhiges Dorf am adriatischen Meer auf der Halbinsel Peljesac gelegen. 1400 Kilometer weit mussten wir fahren. 18 Stunden hat es gedauert bis wir unser Ziel erreicht haben. Die Fahrt war lang aber dank den CB-Radios, die wir in unseren Autos instaliert haben, konnten wir problemlos miteinander kommunizieren und hatten kein Stess während der Fahrt. Trotz den vielen Stunden im Auto,war die Reise sehr angenehm.
Als wir angekommen sind, haben uns die Gastgeber von den Apartments-Doris, wo wir unsere Zimmer gebucht haben, mit kaltem Bier begrüßt.  Nach so einer langen Reise hat es wirklich lecker geschmeckt.
Paar Stunden später haben wir eine Flasche Wein und eine Flasche Rakija geschenkt bekommen. Beide Getränke wurden selbst gemacht. Mit den Gastgebern haben wir viel Zeit verbracht. Wir haben gegrillt, Rakija getrunken und viel gesprochen.Grill Erstaulich war, dass wir uns in unseren Heimatsprachen verständigen konnten. Wir haben Polnisch gesprochen  und sie Kroatisch.  Je mehr wir uns unterhalten haben, desto besser haben wir uns verstanden. Bei einer Sitzung, als wir schon die erste Flasche Rakija geleert haben, habe ich sie überzeugt eine Facebookseite zu erstellen, damit mehr Leute von ihnen erfahren können, denn es lohnt sich wirklich hinzufahren. Am nächsten Tag konnte ich schon als Erster den Like anklicken. Mission erfüllt. Bei so einem Business ist Facebook einfach must have. Jetzt kann jeder die Apartments-Doris auf Facebook finden. Wer nach Kroatien fährt sollte da unbedingt vorbeischauen. Von Vorteil ist die große Terasse, wo wir alle Mahlzeiten genossen haben. Die Zimmer sind auch sehr schön.TerasseZum Strand sind es nur 50 Meter von den Apartments. Wirklich toll. Wir haben auch Strände in der Nähe besucht. Divna:Divna

und Duba:Duba2

– sehr schön.  Weil wir dank den Autos mobil waren, konnten wir auch  zahlreiche Ausflüge machen. So sind wir nach Korcula gefahren. Wir sind auch in die Stadt Ston gefahren, wo wir die längste Verteidigngsmauer Europas betreten haben. Die Wehrmauer ist fast 6 Kilometer lang.20130715_180543 20130715_180022

Viele Studen lang kann man die Mauer entlang laufen und so auch die nächste Stadt Mali Ston erreichen. Weil wir mit Kindern unterwegs waren, haben wir uns nur für einen kurzen Spaziergang auf der Mauer entschieden. Der Ausblick war toll. Man konnte die ganze Stadtpanorama sehen.Ston panorama20130715_182015 Von Zeit zu Zeit findet auf der Mauer sogar ein Maraton statt. Also wenn jemand Lust hat…20130715_175753-1 Einen Ausflug nach Dubrownik konnten wir auch nicht widerstehen. Dort ist auch ein Mauerspaziergang möglich aber wir haben nur die Altstadt besichtigt, denn es war einfach zu heiß. Ein längerer Spaziergang bei diesem Wetter kam einfach nicht in Frage. Paar Kugeln Eis haben uns zufrieden gestellt. Außerdem waren zu viele Touristem am Ort. Die Stadt war von Touristen überlaufen. Dann sind wir auf den Berg SRD gefahren. Da gabs einen tollen Aussichtspunkt  und man konnte Dubrovnik sehen. 20130716_152234-1Bosnia und Herzegowina mussten wir auch unbediengt besuchen.Der Ausflug hat gut geklappt. Der Kravica-Wasserfall und die Stadt Mostar haben uns wirklich beeindruckt. Mostar ist die größte Stadt der Herzegowina,  des südlichen Teils von Bosnien-Herzegowina.20130712_160900Der Wasserfall Kravica befindet sich in Studenci. Kravice ist 120 Meter weit und  25 Meter hoch und ist damit einer der gröβten und eindrucksvollsten Wasserfälle in Herzegowina. 20130712_124650-1Bosnien und Herzegowina ist ein wunderschönes Land.  Wir haben dort viele Kilometer mit dem Auto gemacht. Die Aussichten haben uns den Atem geraubt. Wirklich empfehlenswert…

Wykonaj ćwiczenia prawda fałsch do tekstu.

Dodaj komentarz

Twój adres email nie zostanie opublikowany. Pola, których wypełnienie jest wymagane, są oznaczone symbolem *